Was um Himmels Willen, tun wir in der Ukraine?

Der Deutsche Arbeitgeberverband über Ideen des Ukraine-Engagements der Deutschen Bundesregierung:

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_02_04_dav_aktuelles_10-fragen-thiele.html

Werbeanzeigen

Referenzbuch: GESCHWINDE, Thomas, RAUSCHDROGEN, Marktformen und Wirkweisen, Springer, Heidelberg, 7. Auflage

Der bei der Haunauer Staatsanwalt tätige Staatsanwalt Thomas GESCHWINDE gehört zu den Fachautoren, die mit sehr viel Präzision und Liebe zum Detail die Zeit investiert haben, ein Buch zu erstellen, das mit Fug und Recht als Referenzbuch in Sachen Rauschdrogen zu bezeichnen ist. Jede Person, Einrichtung, Behörde oder jeder Verein, der sich mit dem Thema Rauschdrogen unmittelbar, wie auch mittelbar befasst, muss dieses Buch einfach griffbereit jederzeit zur Verfügung haben. Auch die Politik auf kommunaler Ebene, auf der des Landes und des Bundes.

Die 7. Auflage ist vollständig überarbeitet worden, was bei 1.203 Seiten eine Menge Herzblut und Zuwendung zum Thema bedeutet. Wie in dem Vorwort zu lesen, wendet es sich in dieser Auflage „zwar“ an Juristen und Kriminalbeamte, aber auch an Gutachter im Bereich der Forensischen Medizin und Toxikologie. Damit ist klar: das ist ein Buch, von dem man vermutlich (im Sinne der juristischen Diktion) sagen darf, dass es „gerichtsfest“ ist. Deswegen auch als Referenzbuch zu bezeichnen ist.

Fünf Hauptordnungen unterteilen das Werk in die Bereiche:

1.) Psychodysleptica

2.) Narkotica

3.) Stimulantia

4.) Ausweich- und Substitutionsmittel

5.) Erläuterungen der Fachbegriffe

Womit der Bogen über die verschiedenen Stoffe geschlagen ist und auch Erklärungshilfe vorgelegt ist, damit alle von ein und der selben Sachen sprechen können. Und, nachschlagen. Das ist zwingend erforderlich, denn die Vielfalt der mit der Thematik Sucht befassten Berufsgruppen ist gross. Denkt man an Sozialarbeiter, Betreuer etc., die sich auch ein Bild über die unterschiedlichen Substanzen machen müssen, um sie von ihrem Wirkmechanismus her besser interpretieren und zuordnen zu können. Denn letztlich geht aus der Kombination der jeweiligen Sucht und der Substanz der Fächer der Folgen hervor, der zu bedenken ist.

Wichtig ist in der aktuellen Ausgabe aber auch der neu aufgenommene Schwerpunkt der „Lifestyle“-Medikamente, beispielsweise aus der Gruppe der Ampfetamin-artigen Stimulatia, die weltweit über den Online-Handel zu beziehen sind. Durch die heutigen Lieferketten rund um den Globus und die Frage der zuverlässigen Überwachung, bekommt das Thema Drogen, Rausch, Sucht die neue und sehr grosse Dimension der erweiterten Lieferfähigkeit über Staatsgrenzen hinweg. Ein Themenkomplex, mit dem sich vielleicht auch die Logistik-Konzerne befassen sollten, weil sie durch ihre Dienstleistungen die Geschäftsprozesse massiv beschleunigen.

Transparenz und Ordnung

So geht die Systematik und Struktur des Werkes, mit der Detaillierung der Information bis in die 4. Ordnungsebene hinein. Beispielsweise Kapitel 4. Ausweich- und Substitionsmittel. In Unterkapitel 4.4.: „Starkwirksame Analgetica und Antitussiva“, die in der 3. Ordnungsebene dann auf „Codein, Dihydrocodein-, Dihydromorphin- und Morphin-Derivate“ im Speziellen eingeht. Gefolgt von beispielsweise der Beschreibung von 4.4.5.4. Ethylmorphin oder 4.4.5.5.  Dihydromorphin.

Auf dieser Ebene angelangt, geht es dann – als Beispiel – zum einen in die chemische Beschreibung  (IUPAC), gefolgt von der rechtlichen Einordnung gem. BetMG 1994, das es hier als nicht verschreibungspflichtig ausweist. Auch die mögliche weitere Zubereitung  Verwendung wird u.a. rechtlich gewürdigt, die Auskunft darüber gibt, dass dies unzlässig ist. Somit ist diese Weise der Beschreibung auch eine nutzbare Hilfe für die Personengruppe, die mit entsprechenden Patienten, bzw. Mündeln arbeitet, um in Bezug auf die rechtlichen Konsequenzen informiert zu sein.

Die vom Autor zudem dargelegte, sehr aufschlussreiche exemplarische „Marktbeobachtung“ liest sich im Kapitel 4.4.5.5. Dihydromorphin dann [Zitat] so:

„Während Dihydromorphin bisher in Deutschland nicht auf dem illegalen Markt für Rauschdorgen vom Heroin-Typ aufgetaucht ist, wird seit etwa 2010 u.a. in Frankfurt offenbar die Aufnahmebereitschaft für das verwandte Morphin-Derivat Desomporophin (INN; syn. Dihydrodesoxymorphin; cehm. Bezeichnung (IUPAC) : 4,5 [alpha]-Epoxy-…] „angetestet“. Hierbei handelt es sich um ein Morphinan-Derivat, dass seit Beginn des 21. Jhs. in Russland vor allem in Sibierien unter der Bezeichnung „Krokodil“ oder „Krok“ Verbreitung gefunden hat und von dort über junge ´Deutschrussen´ nach Deutschland gelangt sein dürfte. Die zunehmende Verbreitung scheint damit in Zusammenhang zu stehen, dass „Krok“ in heimischen ´Küchen-labs´ einfach und billig durch …. herstellbar ist.“

Anm.: auf die chemischen Details ist hier bewusst nicht eingegangen worden, um dieses Wissen nicht über diese Website zu verbreiten. Desweiteren ist auf Grund des Urheber- und des Verlagsrechtes sowie weiterer, möglicherweise anzuwendender Gesetze die Zitation auch umfänglich begrenzt.

Gefolgt wird diese chemische Beschreibung durch die gesundheitlichen Konsequenzen/Schädigungen/Erkrankungen, die mit dem Konsum einhergehen können. Auch werden Variationen der Substanzen beschrieben und wie sich in das anzuwendende Recht eingeordnet worden sind.

Zur Steigerung der Übersichtlichkeit bei der Benutzung und im Rahmen des Quellenstudiums, finden sich Marginalien, die in der derzeitigen Auflage auf der Seite 824 mit der laufenden Nummer „4066“ enden.

Gefolgt von der der Literatur-Auflistung (S. 825 ff.) dem Kapitel 5. „Erläuterung der Fachbegriffe“ sowie dem Anhang 1: Anlagen I-III zum Betäubungsmittelgesetz (S. 959 ff.), Anhang 2, „Verschreibungspflichtige Höchstmengen (S. 979 ff.) und den „Allgemeinen Literaturhinweisen“ (S. 1003 ff.).

Das Sachverzeichnis (S. 1017 – S. 1203) erlaubt es der Leserschaft, vermutlich jeden aktuellen Begriff im thematischen Kontext finden zu können, Informationen und letztlich Querverweise gezielt zu nutzen. Durch diese sehr präzise Auflistung sollte es für jeden, der in diesem Bereich arbeitet oder sich damit befasst, möglich sein, sich ein Bild über Zusammenhänge und Sachverhalte zu machen, das es ermöglicht, über die Grenzen der eigenen fachlichen Ausbildung/Qualifikation hinaus in eine Sach- und Fachdiskussion mit Fachpersonen der anderen Disziplinen einsteigen zu können.

Das heißt, das Werk übernimmt definitv auch die Funktion des „Brückenbauers“, sprich der fachlichen Vernetzung vom spezialisierten Suchtmediziner über den Sozialarbeiter über den Psychologen bis hin zur verantwortlichen Dezernatsleitung eines Gesundheitsamtes, das dienstlich Teil der Verwaltung ist.

Mit dem wahrlich umfangreichen Literaturverzeichnis, kann man sagen, gibt es überhaupt keinen Grund mehr für Verantwortliche unkundig zu bleiben! Denn das Buch „Rauschdrogen“ hilft neben der fachlichen Einordnung die notwendige Interdisziplinarität mit dem tiefen fachlichen Wissen verständlich zu verknüpfen.

Es ist ein Werk, das man vielleicht auch so umschreiben darf, dass es zuverlässig gegen Sprachlosigkeit in Sachen Drogen, Sucht, Rauschmittel und den gesellschaftlichen Umgang damit wirkt. Rausreden geht eigentlich überhaupt nicht mehr!

Dem Autor, dem Staatsanwalt Thomas GESCHWINDE, gebührt ein Dank für die Sisyphos-Arbeit im Dienste der Gesellschaft!

Der „GESCHWINDE“ ist ein Muss in jeder Kommune (Gesundheitsämter/Sozialämter), jeden Knast oder auch bei den Polizeien. Und nicht zu vergessen den Akteuren der Politik, die letztlich qua ihres Mandats durch die Bürger den gesellschaftlichen Umgang auch über ihre Entscheidungen prägen.

Die im Werk aufgeführten Fakten und Verweise sind definitiv Referenzgröße für die Diskussion in Sachen Drogen und sollten entsprechend bekannt und gewürdigt sein! Bei Diskussionsrunden Beteiligter der unterschiedlichen beruflichen Disziplinen, sollte es mitten auf dem Tisch greifbar zur Verfügung sein, um stets in der Lage sein zu können, zu klären und zu verifzieren!

Bibliografische Daten: GESCHWINDE, Thomas, RAUSCHDROGEN, 7. Auflage, 2013, Springer Verlag, Heidelberg, ISBN 978-3-642-30162-9