Wiedervorlage | 11. Oktober 2014 | Ostbelgien – Die Polizei Weser-Göhl informiert

Statistik der Wohnungseinbrüche in der Polizeizone Weser-Göhl
bis Ende September 2014

Bis Ende September 2014 ereigneten sich in der Polizeizone Weser-Göhl
141 Wohnungseinbrüche (davon 52 Versuche)
gegenüber 2013
128 Wohnungseinbrüche (davon 49 Versuche)

Sie verteilen sich wie folgt:
Eupen 53 Wohnungseinbrüche
Lontzen 32 Wohnungseinbrüche
Raeren 30 Wohnungseinbrüche
Kelmis 26 Wohnungseinbrüche

Die häufigsten Einbrüche waren an folgenden Wochentagen:
freitags 30, samstags 30 gefolgt von donnerstags mit 26 Wohnungseinbrüchen.

Wir können nur hoffen, dass es im Oktober etwas ruhiger wird, obwohl die Täter noch immer unterwegs sind. Und bald sollten Sie wieder unser Infoblatt „Winterzeit = Einbruchszeit“ zur Hand nehmen, um für alle Fälle informiert zu sein.

Werbeanzeigen

Wiedervorlage, 2. November 2013 | „Wollt ihr in Aachen kein Geld verdienen?“ Der Verkehrsfrust über Aachen

Kurzmitteilung

Anstatt sich in einem gemütlichen Restaurant zu treffen, hieß es zunächst irritierend „Fastfoodrestaurant“. Nach wenigen Minuten war sofort klar, warum dies nun der Ort der Wahl war. „Weißt Du, ehrlich gesagt mir hängt Euer Verkehrschaos in Aachen einfach nur noch aus dem Hals heraus! Ich habe wirklich keinen Bock mehr darauf, mich nochmal in die Innenstadt zu quälen!“, so die Worte eines befreundeten Niederländischen Unternehmers aus der Grenzregion, der das letzte Ehemaligentreffen im Sommer in einem Restaurant sausenlassen musste, weil er nach über einer Stunde Baustellengewirr – das natürlich nicht im Navi vermerkt sein kann – und erfolgloser Parkplatzsuche enerviert abbrach. Sein Fehler war: er kam mit dem Auto und nicht dem ÖPNV oder Fahrrad…

Pointiert meinte er: „Heute, am 1. November ist ja, wie Du vielleicht weißt der ´Tag der Deutschen´. Bei uns sind die Geschäfte brechend voll gewesen und die Leute lassen ihr Geld bei uns! Und das freut uns…“.

Er bedauerte, dass Aachen verkehrstechnisch so abschreckend sei.

Selbst überrascht: Kaiserplatzaachen-Blog auch im Ausland gelesen!

Die Auswertung der Besuche bis Sonntag, 29. September 2013 haben ergeben, dass unser kaiserplatzaachen.wordpress.com Blog bereits in folgenden Ländern verfolgt wird:

Belgien, Luxemburg, Italien, Niederlande, Schweiz.

Damit hat die Initiative Kaiserplatz e.V. nicht gerechnet. Es wird die englischsprachige Veröffentlichung von Meldungen sicherlich verstärkt werden, um auch in anderen Staaten Neugierde zu wecken.