Bronchienwetter am Kaiserplatz, Montag, 4. Januar 2015

Bild

Luft, könnte besser sein

Werbeanzeigen

Geld falsch angelegt? ASEAG-Elektrobus dort geplant, wo er nicht benötigt wird!

Dipl.-Ing. Hubertus SCHONLAU, Aachen weist auf eine Implausibilität des geplanten Einsatzes des Elektrobusses der ASEAG hin, die dazu zwingt, revidiert zu werden. Er legt den Finger in die Wunde:
Für die 1,7 Mio. €, die die Stadt Aachen in das Projekt investieren will, könnte man 5 neue Gelenkbusse mit Euro-Norm6-Standard kaufen. Wie aus einem kürzlich veröffentlichten Positionspapier des Verbands Deutscher  Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) hervorgeht, haben solche Busse die höchste Kosten- Nutzeneffizienz bezüglich Schadstoffverminderung. Man sollte zur Zeit alle Experimente  mit alternativen Antriebssystemen unterlassen, weil man damit zur Zeit bei gleichem  Mitteleinsatz weniger Schadstoffverminderung erreichen würde.

 

Aachen, air pollution

The city of Aachen suffers of poor air quality due to the circumstance that the downtown area lies in a small, closed circular valley. The exhaust fumes of vehicles, fireplaces, BBQ, low air exchange rate etc. contribute to a high degree of pollution; in many years exceeding limits set by EU legislation.This year, its the construction site of a 300,000 square feet shopping mall in the downtown area with less than 650 parking places (…) that gives good reason why numbers crashed again. Every year, there is another story being told why the administration can´t start with an area which is restricted to vehicles that exceed thresholds…

Depending on the weather situation, people suffering of asthma and other sicknesses/diseases which might lead to a physiological reaction due to poor air, might encounter difficulties.

Many citizens are indeed annoyed by the policy in regard to fine dust problems.

A brighter spot may soon be set onto this topic in general – the Swiss Federal Research Insitutuion http://www.empa.ch just a short time ago found out, that diesel particulate filters in exhaust systems with certain design characteristics can produce dioxine. This chemical substance is nearly inherent and, a known substance. Dioxine is something which stays…

When the results are rolled out into a broader discussion, then, it is necessary to reconsider the whole pollution debate…

Aachen: Luftverschmutzung? Asthma? Umweltmedizin? Gesundheit? Lungenerkrankung? Verkürzte Lebenserwartung? Höhere Gesundheitskosten?

Menschen in Aachen, die den Eindruck haben, dass sie die Luftqualität in ihrer Gesundheit und somit Lebensqualität beeinträchtigt, sollten dies unbedingt mit ihrem Hausarzt und einem Facharzt besprechen. Seien es doctores der Allgemeinmedizin, der Allergologie, der Lunge oder der Umweltmedizin.

Eine Anlaufstelle ist für Informationen zum Gesamtkomplex: Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V., http://www.daab.de

Eigenartig, die Grünen nehmen für sich in Anspruch, die Instanz zur Rettung der Welt zu sein. Nur, wenn es (als ein Beispiel) in Aachen um die Feinstaubbelastung geht, dann ist die veröffentlichte Parteiposition und das Handeln denkwürdig. Die über die Jahre veröffentlichte Argumentation, die ist mehr als nur interessant. Sie ist aufschlussreich über das praktizierte Selbstverständnis gegenüber der Bürgerschaft und denen, die gesundheitlich unter der Situation im Talkessel leiden.

An Asthmatiker, Allergiker mit Atemproblemen, Senioren und Kinder (die ihre Zukunft noch vor sich haben), denkt die politische Kaste Aachens überhaupt nicht. Denn immer nur ist die monotone Faselei zu hören und zu lesen, warum und weshalb nun etwas „so“ und nicht anders getan oder bewertet wird, wenn es um Feinstaubbelastung und Luftverschmutzung geht.

Man muss sich ernsthaft als Aachener Bürger Fragen, ob das http://www.lanuv.nrw.de eigentlich schonmal in Aachen gewesen ist, eine amtliche Sachverhaltsklärung der ihr unterstellten Behörde vorgenommen hat, oder zumindest einen Aktenvortrag eingefordert hat, dem dann ein Fachgespräch mit weiterer Veranlassung folgten. Wohl nicht – Beim LANUV scheint man den Umweltschutz und die Mittel zu verwalten und mit Messwerten zu befassen.

In Aachen kreist der Berg um den Container an der Wilhelmstrasse, der früher – vor der Baustelle am Kaiserplatz – dort war und möglicherweise ergebnisorientiert nicht so geeignet positioniert war. Wie fragwürdig ist zum Beispiel das seit Jahren erlassene Verbot, das Lkw am Morgen NICHT die Wilhelmstrasse hochfahren dürfen – es wird nicht sanktioniert. Das statistische Risiko, angehalten zu werden und eine Pönale zu entrichten ist gering und es rechnet sich. Ob Verwaltungsrechtler hier vielleicht die Frage der Untätigkeit im Amte aufwerfen könnten?

Liebe Bürgerschaft in Aachen – hier vor allem diejenigen, die gesundheitliche Einschränkungen erleiden und unter der miserablen Luft in Aachen leiden, teilen Sie den Parteien im Rat doch mit, was Sie beeinträchtigt/stört und welches IHRE Forderung ist. Und, damit Sie den politischen Druck und die öffenliche Diskussion in diesem Themenkomplex anstossen helfen, wäre es sehr praktikabel, bei einer e-mail die in dieser Kontaktliste aufgeführten Medien zu informieren: https://kaiserplatzaachen.wordpress.com/2014/03/17/adressen/

Derzeit ist ein gutes Zeitfenster gegeben, das sich bald schließen wird, weil die Kommunalwahlen sind. Melden Sie sich zu Wort!