Windkraftanlagen in der Nähe von Staatsgrenzen könnten für die Aachener Protagonisten völkerrechtlich zu klärende Fragen aufwerfen

Auf die Berichterstattung auf unserem Blog über die geplanten Windkraftanlagen an den Staatsgrenzen zu Belgien und den Niederlanden, hat die Initiative Kaiserplatz e.V. einen sehr interessanten Hinweis von einem Fachkundigen Leser erhalten und uns diesen Link zugesandt.

Für den Aachener „Münsterwald“ / Raeren/Belgien und Aachen Vetschau/bzw. das angrenzende niederländische Staatsgebiet Bochholtz

könnte dieser Link der Strart für Recherchen sein:

Beispiel: http://www.zaoerv.de/46_1986/46_1986_2_a_261_285.pdf

Werbeanzeigen