22. November: Polizei lädt ein – Wie sicher ist das Ostviertel?

Geschätzte Leserschaft!

Die Polizei lädt zum Gespräch mit den Bürgern in der alten Nadelfabrik ein!

Bitte merken Sie sich den Termin vor und kommen Sie bitte!

Werbeanzeigen

Das Internet der unsicheren Dinge kommt in Fahrt. Internet_vier_null?

Das Internet der unsicheren Dinge greift an

Ewige Steine! Unfallrisiko! Mein Aachen! Mein Mülleimer!

Bild

Die Stadt ist schon informiert worden. Wenn es krachen sollte, wird der Geschädigte darauf hingewiesen, daß die Stadt informiert worden ist!

Die Stadt ist schon informiert worden. Wenn es krachen sollte, wird der Geschädigte darauf hingewiesen, daß die Stadt informiert worden ist!

Ungünstig montiertes Straßennamensschild: HERZOGSTRASSE Einmündung von ZOLLERNSTRASSE

Sie können selbstverständlich auch selbst direkt melden!

Bitte nutzen Sie hierfür bei den Schlagworten die aufgeführte, direkte Emailadresse zu den zuständigen Ämtern. Bzw. den Ämtern, die die Zuständigkeit feststellen und entsprechende weitere Veranlassungen vornehmen.

Im Sinne der Verkehrssicherheit – DANKE WENN AUCH SIE MELDEN!

Wir sind auf eine Vielzahl von unzureichend oder falsch mit/ohne Straßennamnensschildern in der Stadt Aachen hingewiesen worden. Wir melden diese Stellen der Stadt Aachen und bitten um die weitere Veranlassung. Wenn Sie "Merkwürdigkeiten" sehenh: BITTE melden Sie sich unter: initiative.kaiserplatz.aachen@gmx.de Wir nehmen die Sache in Augenschein und werden sie dann veröffentlichen und melden. Auch können Sie uns ein Foto senden, das wir frei auf unserer Webseite verwenden können, um entsprechend Meldung bei der Stadt Aachen zu veranlassen. DENN! Schlechte oder fehlende Beschilderung ist ein Sicherheits- und Unfallrisiko, da im fließenden Verkehr unnötigerweise, da vermeidbar mit rechtskonformder Beschilderung ggf. erratisches Verkehrsverhalten eintritt und so unnötig Unfallrisiken provoziert! B I T T E ! ! ! MELDEN SIE! DANKE!

Wir sind auf eine Vielzahl von unzureichend oder falsch mit/ohne Straßennamnensschildern in der Stadt Aachen hingewiesen worden.
Wir melden diese Stellen der Stadt Aachen und bitten um die weitere Veranlassung.
Wenn Sie „Merkwürdigkeiten“ sehenh: BITTE melden Sie sich unter:
initiative.kaiserplatz.aachen@gmx.de
Wir nehmen die Sache in Augenschein und werden sie dann veröffentlichen und melden.
Auch können Sie uns ein Foto senden, das wir frei auf unserer Webseite verwenden können, um entsprechend Meldung bei der Stadt Aachen zu veranlassen.
DENN!
Schlechte oder fehlende Beschilderung ist ein Sicherheits- und Unfallrisiko, da im fließenden Verkehr unnötigerweise, da vermeidbar mit rechtskonformder Beschilderung ggf. erratisches Verkehrsverhalten eintritt und so unnötig Unfallrisiken provoziert!
B I T T E ! ! ! MELDEN SIE!
DANKE!

Damit Kinder beim Grillen nicht verbrennen!

Auf dieses neue Plakat von

http://www.paulinchen.de

sind wir heute gestoßen. Es sticht ins Herz und zeigt, wie schnell ein Grillvergnügen zur Katastrophe werden kann.

Bitte seien Sie so freundlich und kommunizieren Ihrerseits die Webadresse http://www.paulinchen.de so weit wie möglich!

Reden Sie über das Grillen und den Umgang mit Brennstoffen und den Gefahren!

Damit vielleicht ein Unheil vermieden wird, bitte lesen Sie: www.paulinchen.de

Damit vielleicht ein Unheil vermieden wird, bitte lesen Sie:
http://www.paulinchen.de

Wiedervorlage | 1. Dezember 2013 | Angsttunnel am Kaiserplatz – eine echt irre Idee

Bild

als ob es nicht schon dunkel und gefährlich genug am Kaiserplatz ist... Hier muss von dem, der das ausgebrütet und veranlasst worden ist, definitiv nachgesessen werden! Und, dieser Tunnel der Angst muss unverzüglich weg!

als ob es nicht schon dunkel und gefährlich genug am Kaiserplatz ist…
Hier muss von dem, der das ausgebrütet und veranlasst worden ist, definitiv nachgesessen werden! Und, dieser Tunnel der Angst muss unverzüglich weg!

KPL, 2013.12.01., Neuer Angsttunnel, eine absolut irre Idee, 2_1Angsttunnel am Kaiserplatz - eine echt irre Idee

Der neue hölzerne Angsttunnel am Kaiserplatz ist einfach nur eine absolut irre Idee. Derjenige, der sie beauftragt hat, scheint von der Situation am Kaiserplatz keine Ahnung zu haben. Denn ansonsten hätte bereits ein Funken logischen Denkvermögens, gekoppelt mit der Beobachtung des Gebietes um den Kaiserplatz die Einsicht gebracht – eigentlich zwingend – dass so etwas unmöglich ist. Dies in jeder semantischen wie auch semiotischen Hinsicht auf den Begriff „unmöglich“ bezogen!

Chapeau! Eigentor!

Dieser Angstkorridor muss auf Grund der hinreichend bekannten und amtlich dokumentierten Situation in diesem Gebiet sofort entfernt werden! Denn auch wenn „Schiffslampen“ darin aufgehängt sind, so ist hier ein von außen nicht einsehbarer Bereich gegeben, in dem Prügeleien, Straftaten jenseits der Blicke der Öffentlichkeit begangen werden können.
Die Logik zwingt auch zu der Erkenntnis, dass normale Bürger diesen neuen „Angsttunnel vom Kaiserplatz“ sicher meiden werden.
Der Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Herr Marcel PHILIPP, wird unverzüglich über diese unhaltbare Angstkonstruktion in Kenntnis gesetzt.