Hartelijkst welkom! Welcome to Aachen! Mein Aachen! Mein Mülleimer! Tourist Information!

Mein Aachen! Mein Mülleimer! Tourist Information! dscn6386_1 dscn6386_2 dscn6387_1 dscn6390_1 dscn6391_1 dscn6392_1 dscn6393_1 dscn6394_1 dscn6395_1 dscn6396_1 dscn6397_1 dscn6398_1 dscn6399_1 dscn6399_2 dscn6400_1

Werbeanzeigen

Gelbe Farbe in Aachens Wappen wohl nicht ohne Grund und Vorausschau gewählt: LATRINA MAXIMA Aachen | überall Pissoir und Müllhalde | bitte komplett „scrollen“!!!

Ja, in Aachen,

ja da kannst´ urinieren

gar ohne dich zu genieren:

Guten Tag, von Verlotterung angewiderte Bürger Aachens!

Hier eine Leserbrief-Überschrift, damit Sie gleich in der richtigen Tonlage in den Tag starten. Jetzt dürfte es immer deutlicher und nachvollziehbarer werden, warum Aachen ein so kräftiges und ausdrucksstarkes Gelb im Wappen führt:

LESERBRIEFE, Aachener Nachrichten, 18. Oktober 2016

„Es ist so unappetitlich und unfassbar“

Artur Stickelmann

aus Aachen äußert sich zum Bericht „Abfalleimer, Schlafplatz und Pissoir“ (AN
vom 18. Oktober)

Gleichgültig, wo man sich durch Aachen bewegt, die Verlotterung und der Urin-Gestank begleitet einen an allen Ecken und Enden.

„Oh let it out!

Wherever you are!

Let me show you my Schniedel,

I am going to piesel!

I don´t care,

you don´t care

THAT´S FAIR!

Come on,

let us piss togehter

for much better weather!

Aachen Alaaf?“

Dort wo am Tage die Mathematiker forschen, pissen nächtens die Asozialen

Dort wo am Tage die Mathematiker forschen, pissen nächtens die Asozialen

„“Däsen Studenten fählt de settliche Reife“ – unter den Augen von Magnifizenz…

optimatus

Die Erstsemesterwoche in Aachen wird vor allem auch durch bereits am Vormittag durch die Bierdosen in der Hand durch die Stadt flanierende oder wankende und ab nachmittags gröhlende Studenten und leider auch Studentinnen geprägt, die abends das Pontviertel vermüllen. Dabei ist die Abi-Sause doch erst ein paar Wochen her. Das schaut sich seine Magnifizenz der Rektor der Exzellenz-Universität leider nicht an.

Und auch die sonst als Helikopter-Eltern dargestellten Eltern nicht; die würden sich wahrscheinlich wundern. Immerhin freuen sich die Aachener Dosen- und Flaschensammler, wenn sie auch bei der Pfandrücknahme zahlloser Dosen unbekannter Billigbiere Probleme haben. Professor Crey (Feuzangenbowle) würde sagen: „Däsen Studenten fählt de settliche Reife.“ Tja: Abi 12, kein Wehr-/Ersatzdienst. Das merkt man deutlich.