Wiedervorlage, 9. März 2015 | Dank Windkraft Artenschutz adé! So der Deutsche Arbeitgeberverband heute.

Der Deutschen Arbeitgeberverband fährt in seiner heutigen Verlautbarung ein richtig dickes Kaliber in Sachen Windkraft auf: „Dank“ der Windkraftpolitik Deutschlands resümieren  Prof. Dr. Michael Elicker und Andreas Langenbahn eines:

Artenschutz adé!

Da es sich um ein bürgerpolitisches Thema handelt, möchten wir Sie auf unseren Blog: http://www.burgerforumaachen.wordpress.com hinführen, um die Ausführungen en détail lesen und nachvollziehen zu können.

Der Name „Eulenshredder“, der bei Windturbinen immer geläufiger wird, ist, wie man in der IT sagt „selbsterklärend“. Viel Vergnügen bei dieser Lektüre!

Werbeanzeigen

„Behördenkommunikation“ – angreifbare, im sozialbereich tätige Behörden

Die Neue Zürcher Zeitung vom 24.03.2016 titelt unter „Meinung & Debatte“:

„Kommunizieren, bevor es brennt“

Die Fälle „Flaach“ und „Carlos“ führen vor Augen, wie angreifbar im Sozialbereich tätige Behörden sind und wie schnell sie mit dem Rücken zur Wand stehen. Sind sie tatsächlich so machtlos?“ Von Dorothee Vögeli

Die Quintessenz dieses Artikels – die für die gesamte Öffentliche Hand zu gelten hat! – lautet (Zitat):

„Je weniger die Behörden informieren,

umso mehr geben sie Gerüchten

und Verunglimpfungen Raum.“

Also: packt es an, um nicht zuscheitern und stellt Transparenz in der Politik und Verwaltung absolut sicher!