Mail an das Ordnungsamt: Feinstaub der anderen Sorte..

Karl-Heinz van HEEK blieb die Luft weg!

—–Original-Nachricht—–

Betreff: Bezüglich unserem heutigen Telefonat wegen Umweltbelästigung…

Datum: 2016-09-02T18:53:50+0200

Von: „infomsvh@t-online.de“ <infomsvh@t-online.de>

An: „ordnungsamt@mail.aachen.de“ <ordnungsamt@mail.aachen.de>

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei einige Aufnahmen der Großbaustelle Kronprinzenstr. -Beverstr. . Wie schon im Telefonat mit Ihren Mitarbeitern erklärt und besprochen, werden wir Anwohner und auch die ausführenden Arbeiter einer extremen Belastung ausgesetzt. Weder Umweltschutz, noch Arbeitsschutzrichtlinien werden hier eingehalten!! Unsere ganze Wohnung kann nicht gelüftet werden und wenn man dann doch das Fenster öffnet legt sich ein ganz feiner gelber Staubfilm auf alles was sich im den Wohnräumen befindet! Wie das dann icn den Lungen der Bürger ausschaut möge ich mir gar nicht vorstellen. Ich selber habe schon seit längerer Zeit seit Bestehen dieser Widrigkeiten Luftprobleme und mag garnicht mehr in den Abendstunden mit meinem Hund einen Rundgang machen, sollten meine Beschwerden so bleiben werde ich einen Lungenfacharzt aufsuchen!! Meiner Frau brennen die Augen beim Verlassen des Hauses! Ich denke aber das meine Anlagen vom heutigen Tage  für sich sprechen…..Man beachte die Arbeiter unmittelbar auf dem Dach,beide ohne Mundschutz ect….

Ich danke für Ihre Mühen und

verbleibe mit freundlichen Gruß

K.Heinz van Heek

KVH_5527 KVH_5533 KVH_5537 KVH_5550 KVH_5555 KVH_5557 KVH_5568 KVH_5569    KVH_5579

Werbeanzeigen

Schlafbaustellen kann man vermeiden wenn:

Die Stadt Aachen und ihre Betriebe müssen zwingend bei der Vergabe von Bauleistungen festlegen, dass Schlafbaustellen nicht zulässig sind.

Das bedeutet, eine Baustelle anzufangen, die Maßnahme durchzuführen und nach Beendigung die Baustelle sofort zu schließen.

Wer nämlich hier und dort buddelt, aber nichts zu Ende bringt, hat nicht gelernt zu arbeiten. Eine ganz normale Berufsausbildung mit Gesellenbrief ist ein Garant dafür, dass zügig und nicht schläfrig gearbeitet wird!

Verzögerungen müssen bei Ausschreibung mit Konventionalstrafen verknüpft sein. Wer seine Arbeit nicht zügig realisiert, braucht dann in Aachen auch nicht mehr anzurücken.

Nicht zu vergessen: es ist alles sauberer und ordentlicher.

das ausführende Unternehmen zum einen nicht im Sinne von Prozessen und nicht im Sinne von Kapazitäten arbeitet Denn: Wenn man eine Baustelle fertig hat, dann kann man sie sofort schließen und vergessen. So, wie hier, muß man die Schlafbaustellen verwalten. Das kostet Zeit und vor allem unvermeidbar Fahrerei. Ganz von den Sauereien abgesehen, die dort passieren können

das ausführende Unternehmen zum einen nicht im Sinne von Prozessen und nicht im Sinne von Kapazitäten arbeitet
Denn:
Wenn man eine Baustelle fertig hat, dann kann man sie sofort schließen und vergessen.
So, wie hier, muß man die Schlafbaustellen verwalten. Das kostet Zeit und vor allem unvermeidbar Fahrerei. Ganz von den Sauereien abgesehen, die dort passieren können