Hartelijkst welkom! Welcome to Aachen! Mein Aachen! Mein Mülleimer! Tourist Information!

Mein Aachen! Mein Mülleimer! Tourist Information! dscn6386_1 dscn6386_2 dscn6387_1 dscn6390_1 dscn6391_1 dscn6392_1 dscn6393_1 dscn6394_1 dscn6395_1 dscn6396_1 dscn6397_1 dscn6398_1 dscn6399_1 dscn6399_2 dscn6400_1

Werbeanzeigen

Mein Aachen! Mein Mülleimer!

Wann setzt die Stadt Aachen endlich eine Ermittlerkommission ein, um Verursacher dingfest zu machen? Der anfängliche finanziell-personelle Aufwand wird sich mittelfristig auszahlen, wenn nämlich kompromisslose Härte bei den Ordnungswidrigkeiten angewandt wird. Warum nicht auch wie beim Schwarzfahren, den / die ein oder andere Person für ein paar Tage in den Knast schicken? Das ist ernst gemeint! Denn die Vermüllung Aachens ist mittlerweile zum massiven Standortproblem geworden.  Es widert die Bürger und Besucher gleichermaßen an, daß es einige wenige Leute gibt, die meinen, ihren Dreck dort fallenlassen zu dürfen, wo es ihnen beliebt. Das Ordnungsamt und der Aachener Stadtbetrieb müssen HARTE HAND zeigen! Und, die muß eben auch zuschlagen dürfen, damit es in der Geldbörse weh tut. Richtig weh!

Wann setzt die Stadt Aachen endlich eine Ermittlerkommission ein, um Verursacher dingfest zu machen?
Der anfängliche finanziell-personelle Aufwand wird sich mittelfristig auszahlen, wenn nämlich kompromisslose Härte bei den Ordnungswidrigkeiten angewandt wird.
Warum nicht auch wie beim Schwarzfahren, den / die ein oder andere Person für ein paar Tage in den Knast schicken?
Das ist ernst gemeint! Denn die Vermüllung Aachens ist mittlerweile zum massiven Standortproblem geworden.
Es widert die Bürger und Besucher gleichermaßen an, daß es einige wenige Leute gibt, die meinen, ihren Dreck dort fallenlassen zu dürfen, wo es ihnen beliebt.
Das Ordnungsamt und der Aachener Stadtbetrieb müssen HARTE HAND zeigen! Und, die muß eben auch zuschlagen dürfen, damit es in der Geldbörse weh tut. Richtig weh!

Mail an das Ordnungsamt: Feinstaub der anderen Sorte..

Karl-Heinz van HEEK blieb die Luft weg!

—–Original-Nachricht—–

Betreff: Bezüglich unserem heutigen Telefonat wegen Umweltbelästigung…

Datum: 2016-09-02T18:53:50+0200

Von: „infomsvh@t-online.de“ <infomsvh@t-online.de>

An: „ordnungsamt@mail.aachen.de“ <ordnungsamt@mail.aachen.de>

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei einige Aufnahmen der Großbaustelle Kronprinzenstr. -Beverstr. . Wie schon im Telefonat mit Ihren Mitarbeitern erklärt und besprochen, werden wir Anwohner und auch die ausführenden Arbeiter einer extremen Belastung ausgesetzt. Weder Umweltschutz, noch Arbeitsschutzrichtlinien werden hier eingehalten!! Unsere ganze Wohnung kann nicht gelüftet werden und wenn man dann doch das Fenster öffnet legt sich ein ganz feiner gelber Staubfilm auf alles was sich im den Wohnräumen befindet! Wie das dann icn den Lungen der Bürger ausschaut möge ich mir gar nicht vorstellen. Ich selber habe schon seit längerer Zeit seit Bestehen dieser Widrigkeiten Luftprobleme und mag garnicht mehr in den Abendstunden mit meinem Hund einen Rundgang machen, sollten meine Beschwerden so bleiben werde ich einen Lungenfacharzt aufsuchen!! Meiner Frau brennen die Augen beim Verlassen des Hauses! Ich denke aber das meine Anlagen vom heutigen Tage  für sich sprechen…..Man beachte die Arbeiter unmittelbar auf dem Dach,beide ohne Mundschutz ect….

Ich danke für Ihre Mühen und

verbleibe mit freundlichen Gruß

K.Heinz van Heek

KVH_5527 KVH_5533 KVH_5537 KVH_5550 KVH_5555 KVH_5557 KVH_5568 KVH_5569    KVH_5579