Aachen´s happy hunting grounds – In Aachen leben und sterben | Lobotomie ist dagegen eine Gnade. Deswegen nennen manche Aachener auch ein wichtiges kulturhistorisches Gebäude „Das Lobotom!“ – raten und rätseln Sie bitte mit!

man braucht - "man" kann auch ein Kleinkind sein! - stolpern, mit der Stirn und dem Nasenbein auf den Felsen fallen und er wird dann das Letzte auf Erden gewesen sein, bevor es in die "Aachen Happy Hunting Grounds" geht...

man braucht – „man“ kann auch ein Kleinkind sein! – stolpern, mit der Stirn und dem Nasenbein auf den Felsen fallen und er wird dann das Letzte auf Erden gewesen sein, bevor es in die „Aachen Happy Hunting Grounds“ geht…

Werbeanzeigen

Aachen Adalbertstraße | Fahrradleichen und Verhoddelung

Hoddelig - ein Wort das von der Gesellschaft der Deutschen Sprache in den Ring geworfen werden sollte, was ein präziser sprachlicher Descriptor der öffentlichen Seelen welt ist...

Hoddelig – ein Wort das von der Gesellschaft der Deutschen Sprache in den Ring geworfen werden sollte, was ein präziser sprachlicher Descriptor der öffentlichen Seelen welt ist…

Adalbertraße – and the living is easy…

Ein stinknormaler Tag auf Aachens Shopping-Meile, der High Street ADALBERSTRASSE

Ein stinknormaler Tag auf Aachens Shopping-Meile, der High Street ADALBERSTRASSE

Schräges Denken: wegen des historischen Bildes Aachens, sollen Sehbehinderte die Norm-gerechten

Leitsteine im Boden nicht nutzen können.

Komisch: wenn man sich doch so arg auf das historische Aussehen Aachens als Argument gegen die Umsetzung von DIN-Normen, bzw. EU-Normen positioniert, muss man sich fragen, ob die Gammeligkeit Element der Historie ist.

Hier gibt es einen „Napoleonischen“ Indikator, der stabil ist. So soll Napoleon im Umfeld des Elisenbrunnens einen Steg installiert haben lassen, weil ihm die Straßen und Gossen Aachens zu zugeschissen waren.

Ipso facto – Zerfall als denkmalschützerisches Element der Authentizität…