Swiss Public Health zum Gesundheitszustand von Flüchtlingen

In der Schweiz hat man sich auf der Bundesebene über die zuständigen Bundesämter mit der Frage des gesunheitlichen Status´ von Flüchtlingen, die in der Schweiz leben, befaßt. Dies ist der Link auf das Programm, das von Alain Berset, zuständigem Minister eröffnet worden ist, somit die Bedeutung für das Land unterstreicht:

https://sph16.organizers-congress.org/frontend/index.php?folder_id=778

Hier ist das Bulletin in Bezug auf die Konferenz „Public Health“, das auf die Strukturen der gesundheitlichen Situation mit Blick auf das Gesundheitssystem der Schweiz bezug nimmt. Auf Grund der methodischen Vergleichbarkeit, kann man diese Beurteilung mit gewissen statistischen Bandbreiten auch auf Deutschland übertragen und in Bezug auf die zuständigen Behörden und Maßnahmen vergleichen:

Menschen auf der Flucht Dr. med. Dratva, Julia:

https://sph16.organizers-congress.org/frontend/organizers/media/SPH16/Downloads/SAEZ-05058_d.pdf

Bulletin des Bundesamtes für Gesundheit der Schweiz zum Thema:

https://sph16.organizers-congress.org/frontend/organizers/media/SPH16/Downloads/BAG_42_16_MadF_d.pdf

International Journal of Public Health | Springer:

http://www.springer.com/public+health/journal/38

Advertisements