Aachen: kleinste Mengen Feinstaubs können Lungenkrebs verursachen. Was tut Aachen in Sachen Busflotte?

Bereits kleine Mengen Feinstaubs vermögen Lungenkrebs zu verursachen. Für die Stadt Aachen heißt das:

1.) Es muß die Statistik in Bezug auf die Epedemiologie her, die die evidenten Lungenerkrankungsfälle medizinisch klassifiziert in Aachen in Korrelation mit Städten vergleichbarer Größe setzt. Dies auch europaweit.

2.) Die Stadt Aachen muss ihre Busflotte unverzüglich umstellen – und wenn der Austausch der Flotte über Investoren läuft, die die Nutzung bezahlt bekommen. Nach drei Jahren der rollierende Austausch der Flotte.

3.) Denn es ist unzumutbar und die Gesundheit der Menschen und Tiere in Aachen, Busse bis zu 12 Jahren durch die Stadt Aachen und ihren Kessel qualmen zu lassen. Jeder, der auch nur etwas technisches Interesse und einen verschwindenen Rest an technischer Information liest, weiss, dass mit solchen „Diesel-Kriegs-Veteranen“ keine Schlacht gegen die Schädigung der Lungen zu führen ist. Von Gewinnen ist nicht einmal die Rede.

4.) Der Oberbürgermeister Marcel Philipp wird aufgefordert, hier lungenfreundliche, der Gesundheit dienliche, dem Grundgesetz entsprechende Veranlassungen unverzüglich in Gang zu setzen, um die Gesundheit der Wohn- und Arbeitsbevölkerung in Aachen nicht billigend in Kauf nehmend in ein höheres Erkrankungsrisiko zu stellen. Man möge sich das Grundgesetz und die darin dokumentierte Pflicht des Staates zur Abwendung von Gefahren für die Menschen anschauen!

5.) Hier gibt es den notwendigen Lesestoff: http://www.nzz.ch/wissen/wissenschaft/dreckige-luft-als-gesundheitsrisiko-1.18143918

6.) Die Grünen sind in Aachen absolut nicht hilfreich – denn ansonsten würden sie längst schon darauf gedrungen haben, die Flotte auszutauschen. Umzurüsten ist technisch gesehen, mit Wasserpisstölchen in die Schlacht gegen die Luftverschmutzung zu ziehen. Hierfür bekommen die Grünen „6 Flimm“ von 6 möglichen Flimm.

7.) Zu den „Flimm“ wird es demnächst auch noch was geben, nicht wahr,

Carlo-Enzo van Dorsch!

Advertisements