Mein Aachen! Mein Mülleimer!

 

 

 

 

 

Kaum sind die Müllmänner weg, kommen die Freunde und Schmutzverteiler und setzen den Ecken ihre Stempel auf – „Nachbarschaftsschweine“ eben. Die Müllwerker müssen diesen Mist entfernen. Die Bürger müssen dien Mist bezahlen. Und die Besucher müssen solchen Mist ansehen. So hat dann jeder etwas von dem Dreck! Getreu dem Motto: „Geteiltes Leid, ist halbes Leid!“. Nur anscheinend scheinen die Schmerezen bei denjenigen noch nicht zu stark ausgeprägt zu sein, die im Stande sind zu veranlassen zu ermitteln, wer die Verursacher sind. Dies, um denen einen Schuss vor den Bug zu legen und vor allem, den von ihnen verursachten öffentlichen Dreck zu enternen.Mein Aachen! Mein Mülleimer!

Advertisements