Wiedervorlage | Die Energiewende reicht für Netzkollaps: Es braucht keinen Anschlag, um das Stromnetz zusammenbrechen zu lassen

Es reicht einfach, die Energiewende „weiter so!“ durchzudrücken und die Verspargelung der Landschaft voranzutreiben.

Die systemische Destabilisierung wird physikalisch-mathematisch bedingt von selbst exponzentiell forciert werden.

 

Advertisements