Mein Aachen! Mein Mülleimer! Wieviel Geld kostet das asoziale Verhalten die Bürger und Unternehmen in Aachen eigentlich…?

Es wäre zielführend, wenn die Kämmerei der Stadt Aachen eine jährliche  "Schmuddelrechnung"  erstellt und veröffentlicht. So, dass jeder Bürger weiß, wie viel Geld die Stadt in einem Jahr - eigentlich vermeidbar - aufwenden mußte, um die Drecksarbeit für Schmierfinken zu erledigen. Damit auch die Arbeitskraft der Bediensteten des Stadtbetriebs unnötig bindend festzustellen. Man könnte mutmaßen, daß es zehn Vollzeitstellen sind... Das Rumgeflattere von nicht zustellbaren Gratiszeitungen und Werbesendungen muß aufhören. Es wäre vielleicht dienlich, den Inserenten mal ein Bild zu vermitteln, was sie mittelbar fördern und  wofür sie unnötigerweise ihr Geld auf die Straße werfen.

Es wäre zielführend, wenn die Kämmerei der Stadt Aachen eine jährliche
„Schmuddelrechnung“
erstellt und veröffentlicht. So, dass jeder Bürger weiß, wie viel Geld die Stadt in einem Jahr – eigentlich vermeidbar – aufwenden mußte, um die Drecksarbeit für Schmierfinken zu erledigen. Damit auch die Arbeitskraft der Bediensteten des Stadtbetriebs unnötig bindend festzustellen.
Man könnte mutmaßen, daß es zehn Vollzeitstellen sind…
Das Rumgeflattere von nicht zustellbaren Gratiszeitungen und Werbesendungen muß aufhören. Es wäre vielleicht dienlich, den Inserenten mal ein Bild zu vermitteln, was sie mittelbar fördern und wofür sie unnötigerweise ihr Geld auf die Straße werfen.

Advertisements