Schräges Denken: wegen des historischen Bildes Aachens, sollen Sehbehinderte die Norm-gerechten

Leitsteine im Boden nicht nutzen können.

Komisch: wenn man sich doch so arg auf das historische Aussehen Aachens als Argument gegen die Umsetzung von DIN-Normen, bzw. EU-Normen positioniert, muss man sich fragen, ob die Gammeligkeit Element der Historie ist.

Hier gibt es einen „Napoleonischen“ Indikator, der stabil ist. So soll Napoleon im Umfeld des Elisenbrunnens einen Steg installiert haben lassen, weil ihm die Straßen und Gossen Aachens zu zugeschissen waren.

Ipso facto – Zerfall als denkmalschützerisches Element der Authentizität…

 

Advertisements