Aachener Umweltpolitik: keine Umweltzone wollen, kein Geld für saubere Busse mit Euro VI, aber dafür einen 16 Millionen Euro teuren Fahrrad-Highway für einen elitären Kreis von Fahrradfahrern bezahlen

Steigen Sie ein in den Gammelexpress. Hauptsache, die HANF-Allee nach Heerlen wird für 16.000.000 Euro gebaut. Für Euro-VI-Busse ist kein Geld da...

Steigen Sie ein in den Gammelexpress.
Hauptsache, die HANF-Allee nach Heerlen wird für 16.000.000 Euro gebaut.
Für Euro-VI-Busse ist kein Geld da…

Während die Leute in Aachen vor schlechter Luft ersticken, man sich wir vor dem Scharfrichter vor der Einführung der Umweltzone fürchtete und rang, aus seinen Fängen rauszukommen, weil man ja doch gar kein Geld habe, die Flotte auf Euro VI umzurüsten, hatte man aber 16 Millionen Euro für einen Fahrradhighway nach Heerlen locker gemacht, der auch noch die Natur zerschneidet.

„Ist ja vom Land“ – also keine Steuern?

Nun, dieser Fahrradhigh-Way wird übrigens für den grenzüberschreitenden Warenverkehr interessante Perspektiven aufwerfen: werden Bundespolizei, Zoll und Polizei denn auch die, wie der Öko-Highway heute schon genannt wird

städtisch-städteregionalen

HANF-Allee

kontrollieren?

Advertisements