Doppelzüngigkeit und „Lesepflicht“ für Staatsbürger: „Widersprüche des neudeutschen Sonderwegs

„Die Kritik an Angela Merkls Regierungsstil moniert

moralischen Imperialismus,

Doppelzüngigkeit und

präsidiales Gehabe.“

Prinzipientreue zeichnete den Pragmatismus der deutschen Kanzlerin

noch nie aus.

In der Flüchtlingskrise erschien sie überraschend fest.

Aber auch dort schlägt sie politische Haken.

http://www.nzz.ch/feuilleton/zeitgeschehen/angela-merkel-unter-beschuss-widersprueche-des-neudeutschen-sonderwegs-ld.18206?reduced=true

Und, zu diesem Artikel gehört unweigerlich auch der Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:

„Merkels neue Kleider“, FAZ

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/regierungsstil-merkels-neue-kleider-14212048.html

 

Advertisements