Adieu, EU! ||| EU Gipfel: Grenzen nötigenfalls mit Gewalt schützen | MERKEL will Balkanroute nicht schließen..

Le Monde von heute: Menetekel oder Knochenleserei? [Link hinter Anmerkung! Und, weitere Zeitungsartikel aus der laufenden Berichterstattung -„Berichtbestattung“ könnte man auch sagen, wäre man Zyniker…]

Le sommet avec la Turquie, lundi 7 mars à Bruxelles, va-t-il signer la capitulation morale de l’Union européenne (UE) ?

Sinngemäß: Wird nun die moralische Kapitulation der EU unterschrieben?

Mit der billigenden Inkaufnahme des Schleifens der Unabhängigkeit der Presse würde der Beleg seitens der EU dafür unweigerlich erbracht werden, dass man nötigenfalls demokratische Elementarwerte zur Disposition zu stellen bereit wäre. Sprich, wenn es Brüssel bei der Durchsetzungsfähigkeit seiner Interessen zu heiß wird, gibt man sein letztes Hemd weg, sprich, man zieht den Schwanz ein und verkauft den Kotau als Diplomatie.

Sollte seitens der EU tatsächlich und definitiv billigend in Kauf genommen werden, stillschweigend anzuerkennen, dass Einschränkung von Pressefreiheit vertraglich legitimiert werden könnte, so hieße dies zwingend, dass dann die Grundwerte der EU verraten worden wären und die EU endgültig ihren letzten Rest moralischer Mahnfähigkeit weggeworfen hätte.

Es wäre das Ende der europäischen Werteunion, womit dann auch das Europäische Parlament zum Erfüllungsgehilfen höher geordneter politischer Interessen makuliert werden würde.

Verhandlungstechnisch wäre die brutale Konsequenz für die EU, dass man nur genug draufprügeln brauch, um seine Interessen durchzusetzen. Dies würde dann

 

Le MONDE, Frankreich:

http://www.lemonde.fr/europe/article/2016/03/07/comment-angela-merkel-veut-renvoyer-les-syriens-presents-en-grece-vers-la-turquie_4878021_3214.html

BREXIT – to leave, or not to leave. This is the question. Das Fieberthermometer der Financial Times online:

https://next.ft.com/stream/topicsId/NDdiMzAyNzctMTRlMy00Zjk1LWEyZjYtYmYwZWIwYWU2NzAy-VG9waWNz

 

KURIER – Aus Österreichischer Sicht wird der Einsatz von Gewalt zum Schutze der Grenzen nicht mehr ausgeschlossen:

http://kurier.at/politik/eu/mitterlehner-eu-aussengrenzen-notfalls-mit-gewalt-schuetzen/185.423.287

AMERIKA-WOCHE [deutschsprachig]

http://amerikawoche.com/amw_news/merkel-wehrt-sich-bei-gipfel-gegen-schliesung-von-balkanroutevon-christian-bohmer-dpafoto-aktuell-und-grafik-nr-23811-23115-23591/

STANDARD – Diese Postion verglichen mit der Position von Kanzlerin MERKEL ist im Grunde ein wesentlicher Pflock, der die EU spalten können wird:

https://derstandard.at/jetzt/livebericht/2000032425024/eu-gipfel-merkel-will-balkanroute-nicht-schliessen

NZZ.CH Türkei fordert weitere drei Milliarden Euro:

das dürfte wohl erst der Anfang der weiteren finanziellen Forderungen sein. Die schnellere Mitgliedschaft in der EU ist bereits heute ins Gespräch gebracht worden [Mittagsmagazin, ARD.de, 13h00m bis 14h00m]. Der politische Bazar ist eröffnet, gleichzeitig eine weitere Front, die eine neue Trennlinie in der EU schafft, weil es unterschiedliche „Tendenzen“ in der EU gibt, die sich in Sachen Annäherung der Türkei an die EU  abzeichnen:

http://www.nzz.ch/international/balkanroute-bleibt-auch-nach-eu-gipfel-dicht-1.18707803

The Times, David MILLIBAND:

http://www.thesundaytimes.co.uk/sto/news/focus/article1672780.ece

Budapester Zeitung [Deutschsprachig]

http://www.budapester.hu/2016/03/07/gewisse-fortschritte-bescheinigt/

 

 

 

Advertisements